BLKÖ:Salm-Salm-Hoogstraaten, Nikolaus Leopold Fürst

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 28 (1874), ab Seite: 138. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Nikolaus Leopold zu Salm-Salm in der Wikipedia
GND-Eintrag: 139630546, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Salm-Salm-Hoogstraaten, Nikolaus Leopold Fürst|28|138|}}

20. Nikolaus Leopold Salm-Salm-Hoogstraaten Fürst (geb. 25. Jänner 1701, geb. zu Hoogstraaten bei Antwerpen 4. Februar 1770). Ein Sohn Wilhelm Florentin’s (gest. 1707), des Stifters des Astes Hoogstraaten, succedirte am 6. Juni 1707 im väterlich rheingräflichen Neufville’schen Antheile und am 23. November 1738 auch in die Salmischen Lande und in der reichsfürstlichen Würde, welche ihm auch unterm 14. Jänner 1739 mit allen Prärogativen und Rechten, welche die ältere fürstliche [139] Linie gehabt, von Kaiser Karl VI. bestätigt wurde. Im Jahre 1741 wurde er zum Herzoge von Hoogstraaten erhoben. Ueberdieß war Graf Nikolaus Leopold Ritter des goldenen Vließes, k. k. wirklicher geheimer Rath, General-Feldmarschall, Gouverneur zu Antwerpen und Inhaber des im Jahre 1733 errichteten 14. Infanterie-Regiments, heute Großherzog von Hessen. Der Graf war zweimal vermält, zuerst mit Dorothea Franziska Agnes Prinzessin Salm (geb. 21. Jänner 1702, gest. 25. Jänner 1751), welche ihm 16 Kinder gebar, in zweiter Ehe mit Christine Prinzessin Salm, verwitweten Prinzessin Hessen-Rheinfels, einer leiblichen Schwester seiner ersten Gemalin (gest. 19. August 1775). –