BLKÖ:Schärffenberg, Arnulph (I.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 29 (1875), ab Seite: 59. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Arnulph Schärffenberg in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schärffenberg, Arnulph (I.)|29|59|}}

II. Einige bemerkenswerthe Sproßen der Herren und Grafen von Schärffenberg.

1. Arnulph (I.) Schärffenberg. Erscheint als der Stifter dieses berühmten Adelsgeschlechtes. Zur Zeit König Heinrich’s des Finklers, um das Jahr 928, erschien Arnulph, aus dem fränkischen Herzogstamme entsprossen, zur Beschützung der istrischen Grenzmarken und machte sich in Unterkrain in der Gegend des heutigen Neudeck ansässig. Dort auf einem kahlen, schroffen Felsenberge erbaute er sich seine Veste, welche er, da sie auf einem „scharfen Berge“ gelegen war, Scharfenberg nannte. Nach ihr nahm er auch den Namen an. Wie aus seiner Nachkommenschaft sich mehrere andere bedeutende Familien, wie jene der Osterberg, Gallenberg und Siebenegg [60] entwickelten, siehe in der allgemeinen genealogischen Uebersicht. –