BLKÖ:Schaschetzky, Leopold

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Scharz, Oddo
Band: 29 (1875), ab Seite: 122. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schaschetzky, Leopold|29|122|}}

Schaschetzky, Leopold (Maler aus Teltsch im Iglauer Mährens). Zeitgenoß. Ueber diesen Stilllebenmaler, der in den Jahren 1855–1858 in den Prager Kunstausstellungen mit einigen Arbeiten in die Oeffentlichkeit trat, fehlen alle näheren Nachrichten. Es ist nicht bekannt, wer seine Meister gewesen, noch, wo er überhaupt seine Ausbildung erhielt; nur Wolny in seiner „Kirchlichen Topographie Mährens“, Bd. III, S. 103, gedenkt in Kürze seiner. In den Prager Ausstellungen waren von ihm zu sehen im Jahre 1855: „Thierstücke“ (2 Bilder, a 40 fl., b 12 fl.); – 1857: „Stillleben“ (50 fl.); – 1858: „Eine Falkenfamilie“ (70 fl.); – „Todtes Wild“ (90 fl.).

Prager Ausstellungs-Kataloge der Jahre 1855, 1857 u. 1858.