BLKÖ:Schneck, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 31 (1876), ab Seite: 5. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schneck, Franz|31|5|}}

1) Der Historienmaler Franz S. (geb. zu Wien 1773, gest. ebenda 14. Februar 1857) hat Bildnisse, Prospecte und Anderes in Oel und Miniatur gemalt und einige seiner Arbeiten seit 1828 bis 1840 in den Jahres-Ausstellungen in der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna ausgestellt, und zwar im Jahre 1828: „Porträts“; – „Ansichten der St. Georgscapelle in London“; – „Die Weilburg bei Baden“, kleine Oelbilder; – „Selbstporträt des Künstlers“; – 1835: „Porträt eines alten Griechen“, Miniatur; – 1839: „Ein Ritter-Prunksaal“; – 1840: „Tanzende Neapolitaner“, Aquarell; – „Ein Rittersaal“, Oelgemälde. Der Künstler, über dessen Lebensverhältnisse nichts Näheres bekannt ist, erreichte das hohe Alter von 84 Jahren. –