BLKÖ:Schnorr von Karolsfeld, Eduard

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Schober, Franz von
Band: 31 (1876), ab Seite: 62. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 139657339, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schnorr von Karolsfeld, Eduard|31|62|}}

3. Noch ist des einen Oheims der beiden Vorgenannten, des Malers Eduard Sch. v. K. (geb. 1791, gest. zu Wien 15. September 1819) zu gedenken. Dieser, ein jüngerer Bruder des Dresdener Malers Julius und des Wiener Ludwig Ferdinand Sch. v. K., begab sich gleich den beiden Genannten nach Wien, um daselbst an der Kunstakademie seine Studien zu machen, welche sich mit besonderer Vorliebe der Landschaft und Architectur zuwendeten. Aber in der Blüthe seines Lebens, im Alter von erst 27 Jahren, ward er durch den Tod seiner Laufbahn entrissen.