BLKÖ:Semsey, Albert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Semsey, Andreas
Nächster>>>
Semsey, Bela
Band: 34 (1877), ab Seite: 98. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Semsey, Albert|34|98|}}

Ein Albert Semsey vertrat im denkwürdigen Landtage des Jahres 1844, welchen Albert Hugo in seinen „Croquis aus Ungarn“ [99] so eingehend schildert, das Sároser Comitat, welches vor ihm Pulszky vertreten hatte. Albert Hugo charakterisirt diese Wahl mit vier Versen aus Corneille’s „Horace“, welche den Mißgriff andeuten, daß man, nachdem so viele Würdige zur Wahl vorhanden waren, eben den unwürdigsten als Vertreter gewählt. –