BLKÖ:Sequens, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Sequens, Joseph
Band: 34 (1877), ab Seite: 133. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 118613324, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sequens, Franz|34|133|}}

Sequens, Franz (Maler, geb. zu Prag in Böhmen, Geburtsort und Jahr unbekannt, Zeitgenoß). Ein noch junger Künstler, der seine Ausbildung an der Prager Kunstakademie erlangt und so vielversprechende Anlagen gezeigt hat, daß er zur weiteren Vervollkommnung nach Italien geschickt wurde. Von seinen Arbeiten ist bisher nur ein größeres Oelgemälde in die Oeffentlichkeit[WS 1] gelangt, nämlich „Heimsuchung Mariä“, welches in der Kunsthalle der Wiener Weltausstellung des Jahres 1873 zu sehen und mit dem Verkaufspreise von 800 Gulden bezeichnet war. Man rühmte dem Bilde nach, daß es ganz „im Geiste Fiesole’s, mit tiefer Empfindung bei correcter Zeichnung und sorgfältiger Ausführung gemalt war. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Offentlichkeit.