BLKÖ:Singer, Mathilde

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Singer, Marcus
Band: 35 (1877), ab Seite: 11. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1050422651, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Singer, Mathilde|35|11|}}

7. Mathilde Singer (geb. nach Einigen in Ungarn, nach Anderen in Wien um das Jahr 1845). Spielte, ehe sie auf den Wiener Brettern im Jahre 1861 zum ersten Male erschien, im Pesther deutschen Theater. In Wien trat sie zum ersten Male im Karl-Theater in der von Frau Birch-Pfeiffer ausgeführten dramatischen Umarbeitung des Romans: „Les Mousquetaires“, von dem älteren Dumas, betitelt: „Anna von Oesterreich“ in der Titelrolle auf. Im Jahre 1870 befand sie sich im Wiedener Theater, wo sie in sentimentalen Rollen beschäftigt war, und mit den Damen Stauber und Finali zu den weiblichen Stützen dieser Bühne zählte, als welche sie auch Meister Klić mit seinem originellen Pinsel im „Floh“ dem Publikum vorstellt. Später (1875) begegnen wir dem Fräulein S. wieder im Karltheater, wo sie in dem Sensationsstück „Uncle Sam“ die Rolle der Vollblut-Amerikanerin Sarah zu solcher Geltung brachte, daß der bekannte Chargenzeichner C. v. Stur[WS 1] sie uns wieder im „Floh“, nicht im Spott- sondern im treuen Abbild vorführt. Irrt Herausgeber dieses Lexikons nicht, so ist Mathildens Schwester, Therese, Sängerin. [Recensionen und Mittheilungen[WS 2] über Theater und Musik, herausgegeben von Fürst Czartoryski. Wien, Redaction, Druck und Verlag von J. Löwenthal, 4°.) VII. Jahrgang (1861), S. 250. – Der Floh (Wiener Witzblatt, Fol.) 28. Februar 1875, Nr. 9. – Derselbe 26. Juni 1870, Nr. 26. – Porträte. 1) Von Klić gemeinschaftlich mit dem Fräulein Finali und Stauber (im „Floh“ 1870, Nr. 26). – 2) Von Stur im „Floh“ 1875, Nr. 9. – 3) Unterschrift: Mathilde Singer: Von Dombi im Witzblatt „Kaktus“ 1874, Nr. 18].

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: O. v. Stur.
  2. Vorlage: Mittheitheilungen.