BLKÖ:Sipos, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Sipos, Anton
Nächster>>>
Sipos, Martin
Band: 35 (1877), ab Seite: 28. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sipos, Joseph|35|28|}}

Noch sind zu erwähnen:

1. Joseph Sipos aus Kecskemet in Ungarn; ein evangelischer Pädagog, der im ersten Viertel unseres Jahrhunderts lebte, und außer mehreren Aufsätzen in den „Tudományos Gyüjtemény“, d. i. Wissenschaftliche Abhandlungen, ein Schulblatt: „Oskolai tanitók tárháza“, d. i. Archiv für Schullehrer in Pesth 1817 und „Ó és uj Magyar“, d. i. Der alte und neue Ungar, veröffentlichte. [Danielik (József), Magyar irók. Életrajz-gyüjtemény. Második, az elsőt kiegészitő kötet, d. i. Ungarische Schriftsteller. Sammlung von Lebensbeschreibungen. Zweiter, den ersten ergänzender Theil (Pesth 1858, Gyurian, 8°.) S. 283. –