BLKÖ:Spielmann, die Freiherren von, Genealogie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Spielmann, Doctor
Band: 36 (1878), ab Seite: 153. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Spielmann, die Freiherren von, Genealogie|36|153|}}

Zur Genealogie der Freiherren von Spielmann. Wie aus der vorstehenden Lebensskizze des Freiherrn Anton Spielmann ersichtlich, ist derselbe der Begründer des freiherrlichen Hauses. Von seiner Gattin hatte er zwei Söhne und vier Töchter. Von den Töchtern waren drei vermält: Josephine (geb. 1780, gest. 1837) seit 1804 mit Karl erstem Freiherrn von Odelga und damaligem großherzoglich toscanischen Geschäftsträger; – Franziska (geb. 4. September 1789, gest. 18. October 1857) seit 1810 mit Eugen Grafen Mejan (gest. 17. Juli 1847), vormaligem kaiserlich französischen Rittmeister und Adjutanten des Prinzen Eugen Beauharnais, nachherigem königlich bayerischen Kämmerer General-Major à la suite und Obersthofmeister der Herzogin Auguste von Leuchtenberg; – Maria (geb. 4. September 1789, gest. 6. Jänner 1857), Zwillingsschwester der Vorigen, vermält seit 1808 mit dem k. k. Staatsbeamten Johann Baptist Segalla von Kornfeld, der sie um sieben Jahre überlebte. Von des Freiherrn Anton zwei SöhnenSpielmann, Clement Freiherr fiel der Jüngere, Clement (geb. 1791), auf dem Felde der Ehre in der Schlacht bei Regensburg am 23. April 1809; – der Aeltere, Ignaz (geb. 28. Jänner 1781, gest. 23. April 1833), zuletzt Hofconcipist der vereinigten Hofkanzlei, pflanzte den Stamm fort. Von seinen Kindern aus der am 4. September 1805 mit Rosalie von Vogel (geb. 13. Mai 1784, gest. 21. August 1824) geschlossenen Ehe hat sich die Tochter Pauline (geb. 2. November 1808) am 5. September 1824 mit dem k. k. Hofagenten und Referenten der k. k. Sparcasse in Wien Dr. Anton Spina (gest. 8. September 1857) vermält; – des Freiherrn Ignaz Sohn Gustav (geb. 13. Mai 1806) ist aber der gegenwärtige Chef des Freiherrnhauses Spielmann. Freiherr Gustav ist nieder-österreichischer Landstand und k. k. Major a. D. Aus seiner am 11. December 1830 mit Emilie Petz geschlossenen Ehe stammen vier Söhne und eine Tochter. Alle aus der angeschlossenen Stammtafel ersichtlich. Von den Söhnen war Victor (geb. 23. December 1843) in die kaiserliche Armee getreten und fand als Lieutenant bei Erzherzog Heinrich-Infanterie Nr. 62 den Tod der Ehre in der unglückseligen Schlacht bei Königgrätz am 3. Juli 1866.

[155] Wappen. Quadrirter Schild mit Herzschild, in dessen blauem Felde eine goldene Leier sichtbar ist, welche zu jeder Seite von einem goldenen Stern überhöht ist. 1 und 4 sind senkrecht getheilt, vorn in Gold ein an die Theilungslinien angeschlossener halber schwärzer Adler, hinten in Roth ein mit einer rothen Rose belegter silberner Querbalken; 2 sind 3 von Silber und Roth achtmal quergetheilt, darin ein mit drei goldenen Bienen hinter einander besetzter schrägrechter blauer Balken. Auf dem Schilde ruht die Freiherrnkrone, auf welcher drei gekrönte Turnierhelme sich erheben. Die Krone des mittleren Helmes trägt die goldene Leier zwischen zwei von Gold und Blau abwechselnd quergetheilten Büffelhörnern, deren Mündungen je mit einem goldenen Stern besetzt sind. Die Krone des rechten Helmes trägt einen schwarzen Doppeladler; auf jener des linken steht auf grünem Hügel ein einwärtsgekehrter schwarzer Rabe mit einem grünen Oelzweig im Schnabel. Die Helmdecken. Die des rechten sind schwarz mit Gold, des mittleren blau mit Gold, des linken roth mit Silber unterlegt. Schildhalter. Zwei auswärtssehende natürliche Wölfe mit ausgeschlagener rother Zunge.
[154]
Stammtafel der Freiherren Spielmann.
Anton [150] 1790 Freiherr
geb. 1738,
† 27. Februar 1813.
N. von Humlauer
† 28. März 1800.
Nina
geb. 1778, †.
Josephine
geb. 1780, † 1837,
vm. Karl Freiherr
von Odelga.
Ignaz
geb. 28. Jänner 1781,
† 23. April 1833.
Rosalie Edle von Vogel
geb. 13. Mai 1784,
† 21. August 1824.
Franziska
geb. 4. September 1789,
† 18. October 1857
vm, Eugen Graf Mejan
† 17. Juli 1847.

          Zwillinge.
Marie
geb. 4. September 1789,
† 6. Jänner 1857,
vm. Johann Baptist Segalla
von Kornfeld.
† 7. Februar 1850.
Clement
geb. 1791,
⚔ † 23. April 1809
bei Regensburg.
Gustav
geb. 13. Mai 1806.
Emilie Petz.
Pauline
geb. 2. November 1808,
vm. Anton Spina
† 8. September 1857.
Joseph
geb. 25. März 1835,
† 24. September 1857.
Emil
geb. 30. April 1839.
Emma Taulow von Rosenthal
geb. 21. Juli 1852.
Pauline
geb. 3. November 1842,
vm. August Ritter von Maly.
Victor
geb. 23. December 1843,
⚔ † 3. Juli 1866.
Eduard
geb. 30. Juli 1851.