BLKÖ:Steiner (Elfenbeinschnitzer)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Steiner (Bildhauer)
Band: 38 (1879), ab Seite: 81. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Steiner (Elfenbeinschnitzer)|38|81|}}

11. Steiner, dessen Taufname nicht angegeben erscheint, ist der Name eines Elfenbeinschnitzers, der um 1700–1740 in Wien arbeitete und dessen Schnitzereien sich in der k. k. Kunstkammer in Wien befinden. Es sind darunter die elfenbeinernen Standbilder Leopolds I., Josephs I. und Karls VI. zu nennen. [Nagler (G. K. Dr.), Neues allgemeines Künstler-Lexikon (München 1839, E. A. Fleischmann, 8°.) Bd. XVII, S. 288.] –