BLKÖ:Stellwag, Johann Philipp Vincenz Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Stellwag, Johann
Band: 38 (1879), ab Seite: 176. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stellwag, Johann Philipp Vincenz Franz|38|176|}}

2. Johann Philipp Vincenz Franz (geb. 1748, gest. 1811) trat in den k. k. Staatsdienst und war (seit 1788) Rath bei dem mährisch-schlesischen Appellationsgerichte in Brünn und wurde im Jahre 1794 in den österreichischen Adelstand mit dem Prädicate „von Carion“, nach dem Namen seiner Mutter, erhoben. Aus drei Ehen hatte er nur aus der ersten und dritten Nachkommenschaft und nur der Sohn aus der dritten Ehe, Johann, pflanzte diese Linie fort. –