BLKÖ:Stolberg-Stolberg, Günther Graf (*1845)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 39 (1879), ab Seite: 150. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stolberg-Stolberg, Günther Graf (*1845)|39|150|}}

7. Ein zweiter Graf Günther (geb. 7. Februar 1845) ist der jüngste Sohn des Grafen Bernhard, der gleichfalls in einem k. k. Reiter-Regimente als Officier gedient (geb. 30. April 1803, gest. 24. Jänner 1859), aus dessen Ehe mit Amalie Charlotte Agnes geborenen Gräfin Seher-Thoß (geb. 8. Juli 1809, vermält 8. Jänner 1833 und seit 1865 katholisch). Graf Günther ist k. k. Kämmerer, dient in der k. k. Armee, war im Jahre 1873 als Oberlieutenant im Uhlanen-Regiment Fürst Montenuovo Nr. 9 Dienstkämmerer bei Erzherzog Franz Karl, wurde später in das 6. Uhlanen-Regiment übersetzt und Seiner kaiserlichen Hoheit des Erzherzogs Karl Ferdinand Hofstaate zugetheilt, in welchem er die Erziehung der Söhne Seiner kaiserlichen Hoheit, der Erzherzoge Friedrich, Karl Stephan und Eugen leitet. –