BLKÖ:Sweerts-Spork, Moriz Gustav

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Sweerts-Spork, Joseph
Nächster>>>
Sweerts
Band: 41 (1880), ab Seite: 25. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sweerts-Spork, Moriz Gustav|41|25|}}

13. Ihr Sohn Graf Moriz Gustav (geb. 12. Mai 1821) ist der gegenwärtige Chef des Hauses. Er ist Fideicommißbesitzer und Patron der gräflich Spork’schen, resp. Sweerts-Spork’schen Stiftungen zu Gradlitz in Böhmen und Patron des Lissaer Pensionsfonds [vergleiche die Biographie des Grafen Franz Anton Spork in Bd. XXXVI, S. 221 im Texte]. Er vermälte sich am 29. Mai 1852 mit Celine Pauline de Noblée (geb. 10. August 1832), und sind aus dieser Ehe ein Sohn Gustav (geb. 10. April 1853) und eine Tochter Leonie (geb. 5. August 1865) vorhanden.

Oettinger (Eduard Marie), Moniteur des Dates contenant un million de renseignements biographiques, généalogiques et historiques (Dresde 1868, gr. 4°.) Tome 5me, p. 101, mittlere Columne.