BLKÖ:Szabó, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Szabó, Stephan (I.)
Nächster>>>
Szabó, Alexander
Band: 41 (1880), ab Seite: 116. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Szabó, Adam|41|116|}}

Außer den bisher angeführten Ungarn des Namens Szabó sind noch folgende bemerkenswerth:

1. Adam Szabó (geb. zu Zalamegye Szent Grót in Ungarn am 17. Sept. 1766, Todesjahr unbekannt). Die unten bezeichnete Quelle widmet ihm einen ausführlicheren Artikel, als dem damals, im Jahre 1858, lebenden ältesten Schullehrer Ungarns, denn Szabó zählte 92 Jahre und da er seit 1786 im Lehramte thätig war, so versah er bis 1858 dasselbe bereits 70 Jahre. Die Nummer der Zeitung, welche seinen Lebensabriß brachte, war auch mit seinem Bildniß in gutem ausdrucksvollen Holzschnitt geschmückt. [Vasárnapi ujság, d. i. Sonntagsblatt (Pesth, gr. 4°.) 14. Februar 1858: „Szabó Ádám a magyar néptanitók Nesztora“, d. i. Adam Szabó, der Nestor der ungarischen Lehrer. – Porträt. Ebenda im Holzschnitt, ohne Angabe des Zeichners und Xylographen.] –