BLKÖ:Szentgyörgyi (Szent-Györgyi), Familienname

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 42 (1880), ab Seite: 80. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Szentgyörgyi (Szent-Györgyi), Familienname|42|80|}}

Szentgyörgyi oder auch Szent-Györgyi ist ein in den Ungarlanden öfter vorkommender Familienname. Iván Nagy in seinem Adelswerke ungarischer Geschlechter zählt sechs Familien des Namens Szentgyörgyi, von welchen er aber mit Ausnahme der bereits erloschenen Grafenfamilie Szent-Györgyi von Bazin, deren Stammtafel bis zu Beginn des sechzehnten Jahrhunderts er auch mittheilt, nur Weniges zu berichten weiß. Diese Grafen Szent-Györgyi von Bazin waren stark mit österreichischen Familien verschwägert, denn wir finden unter den Frauen derselben Töchter aus den Häusern Oppeln, Liechtenstein, Weißbriach, Prösing, Zelking, Puchheim (nicht wie Nagy schreibt: Pneckheim), Neyperg, Waldstein, Hohenberg u. a. – Die Nachrichten über die anderen Familien dieses Namens sind die dürftigsten. Von den folgenden Trägern desselben, deren wir hier in Kürze gedenken, ist nirgends ersichtlich, ob sie einer der angeführten Adelsfamilien angehören.