BLKÖ:Tacco, die Freiherren von, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 43 (1881), ab Seite: 10. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tacco, die Freiherren von, Wappen|43|10|}}

Wappen der Freiherren von Tacco. Quadrirter Schild mit Mittelschild. Mittelschild. In Roth steht auf grünem Rasen eine silberne Taube, welche von drei nebeneinander schwebenden silbernen Sternen überhöht ist. 1 und 4: in Gold ein vorwärts gekehrter wachsender geharnischter Mann, welcher in der Linken eine Lanze hält, von der oben eine rothgezipfelte kleine Fahne abfliegt. 2 und 3: in Schwarz drei (zwei über einem) silberne Sterne. Auf dem Schilde ruhen drei gekrönte Turnierhelme. Die Krone des mittleren trägt den geharnischten und bewaffneten Mann von 1 und 4, jene des rechten einen grünen Dreihügel, dessen Kuppen mit je einem goldenen [11] Sterne besetzt sind, jene des linken trägt einen grünen Hügel, auf welchem die silberne Taube des Herzschildes steht. Die Helmdecken sind durchgehends rechts roth mit Gold, links schwarz mit Silber.