BLKÖ:Tausig, Isak

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Tausig, Karl
Band: 43 (1881), ab Seite: 157. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tausig, Isak|43|157|}}

Noch ist zu erwähnen:

1. Isak Tausig, Chef der Firma W. A. Tausig Sohn in Prag. Isak (geb. 1795, gest. im October 1859), welcher zu den hervorragenden Mitgliedern des Prager Kaufmannsstandes zählt; hat sich vor allem durch seinen Wohlthätigkeitssinn ein bleibendes Andenken gesichert. Er war Directionsmitglied des Karlsbader israelitischen Hospitals und Mitvorsteher der Josephstädter Kleinkinderbewahr-Musteranstalt in Prag und gründete noch kurz vor seinem Ableben eine Blindenstiftung. –