BLKÖ:Thomas, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Thomas, Ignaz
Nächster>>>
Thomas, Joseph
Band: 44 (1882), ab Seite: 254. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thomas, Johann|44|254|}}

6. Johann Thomas, auch Tomas geschrieben (geb. in Galizien am 18. Mai 1822), ist Grundwirth zu Chlopp bei Komarno in Galizien. Nachdem er die vier Grammaticalclassen beendet hatte, trat er in das Infanterie-Regiment Graf Nugent Nr. 30 ein, aus welchem er nach mehrjähriger Dienstzeit in seine Heimat zurückkehrte, daselbst der Bewirthschaftung seines Besitzes sich widmend. Am 1. Februar 1867 wurde er von den Landwahlbezirken Komarno-Rudki in den galizischen Landtag und von diesem am 2. März 1867 in das Abgeordnetenhaus des österreichischen Reichsrathes gewählt. –