BLKÖ:Thurn-Taxis, Lamoral (geb. 1832)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 45 (1882), ab Seite: 77. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thurn-Taxis, Lamoral (geb. 1832)|45|77|}}

30. Lamoral (geb. 13. April 1832), ältester Sohn des Generals der Cavallerie Fürsten Friedrich Hannibal aus dessen Ehe mit Marie Antonie Aurora geborenen Gräfin Batthyány von Németh-Ujvár, trat in jungen Jahren in die kaiserliche Armee und rückte 1850 zum Lieutenant im Uhlanen-Regimente Kaiser Nr. 4, kurz darauf zum Oberlieutenant im 2. Banal-Grenz-Regimente vor, aus welchem er in letzterer Eigenschaft in das Huszaren-Regiment Graf Schlik Nr. 4 übersetzt wurde. Im Juni d. J. begleitete er seinen Vater als Adjutant an den königlich schwedischen Hof, an welchem jener die Glückwünsche zur Vermälung des Kronprinzen Karl zu überbringen hatte. 1855 avancirte er zum Rittmeister bei Hessen-Kassel-Huszaren Nr. 8 und später bei denselben zum Major, in welcher Eigenschaft er sich im Feldzuge 1866 gegen die Preußen in Böhmen so auszeichnete, daß er die allerhöchste Belobung erhielt und am 22. September d. J. zum Oberstlieutenant aufstieg. In der Folge zum Obersten und Commandanten seines Regiments ernannt, wurde er am 30. October 1877 Generalmajor und Commandant einer Cavallerie-Brigade zu Lemberg in Galizien. Aus seiner am 22. April 1871 mit Antonie geborenen Gräfin Schaaffgotsch (geb. 18. Juli 1850) geschlossenen Ehe sind zwei Prinzen: Friedrich (geb. 23. December 1871) und Hugo Lamoral (geb. 1. September 1873) vorhanden. [Thürheim (Andreas Graf). Gedenkblätter aus der Kriegsgeschichte der k. k. österreichischen Armee (Wien und Teschen 1880, Prochaska, Lex.-8°.) Bd. II, S. 205, unterm Jahr 1866.] –