BLKÖ:Tornaghi, Enea

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Tormay, Karl
Band: 46 (1882), ab Seite: 149. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tornaghi, Enea|46|149|}}

Tornaghi, Enea (Maler, geb. in der Lombardie, Ort und Jahr seiner Geburt unbekannt), Zeitgenoß. Ein gesuchter Künstler aus der Zeit der österreichischen Regierung in der Lombardie. Er erhielt seine Ausbildung an der Brera und widmete sich vorzugsweise der Bildnißmalerei. Seine in Oel gemalten Bildnisse, deren mehrere auf den Mailänder Ausstellungen der Jahre 1854, 1856 und 1857 zu sehen waren, zeichneten sich nicht minder durch Aehnlichkeit als durch Sorgfalt in der Behandlung aus. Auch malte er Genrestücke, wie: „La fuggitiva“ (Ausstellung 18534) und „La figlia del brigante“, Kniestück in Lebensgröße [150] (Ausstellung 1856), zu welchen beiden ihm lebende Originale gesessen haben.

Elena (Giuseppe). Guida critica all’esposizione delle belle arti in Brera per l’anno 1854 (Milano 12°.) S. 46, Nr. 274–276.