BLKÖ:Toryani, Johann Cantius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Tortosa, Franz
Nächster>>>
Tosa, Franz
Band: 46 (1882), ab Seite: 166. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Toryani, Johann Cantius|46|166|}}

Toryani, Johann Cantius (gelehrter Theolog, Ort und Jahr seiner Geburt unbekannt, gest. zu Krakau 1783), Nach Beendigung der theologischen Studien erhielt er eine Professur seines Faches zunächst an der Akademie in Posen, später an der Universität in Krakau, dann wurde er Custos an der Collegiatkirche zu Allenheiligen in letztgenannter Stadt, in der Folge Pfarrer an der Pfarrkirche zu Liszka, schließlich Prediger an der Kathedrale in Krakau. Toryani gilt als großer Gelehrter seines Faches und als ausgezeichneter Kirchenredner. Die Titel seiner im Buchhandel herausgekommenen Werke sind: „Dux scientiarum supremus. D. Thomae oratione praesentatus“ (Posnaniae 1761, Fol.); – „Meta theologiae cursus“ (ebd. 1762); – „Questio juridica de Notariis publicis“ (Krakau. 1768, 4°.); – „Laudatio jurisprudentiae“ (ebd. 1765, 4°.); – „Decisiones juridicae de advocatis seu procuratoribus causarum“ (ebd. 1777, 8°.); – „Decisiones canonicae de qualitate ordinandorum“ (ebd. 1775, 8°.); – „De qualitate promovendorum ad beneficia ecclesiastica“ (ebd. 1781, 8°.); – „Decisiones canonicae de privilegio fori clericorum“ (ebd. 1781, 8°.). Außerdem sind viele seiner in Posen und Krakau gehaltenen Kirchenreden im Druck erschienen.

Bentkowski (Feliks). Historija literatury polskiey. Wystawiona w spisie dziel drukiem ogłoszonych, d i. Geschichte der polnischen. Literatur. Dargestellt in einer Aufzählung der durch den Druck veröffentlichten Schriften (Warschau und Wilna 1814, Zawadzki und Comp., 8°.) Bd. I, S. 256.