BLKÖ:Trapp, Karl Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Trapp, Jacob (IV.)
Band: 46 (1882), ab Seite: 277. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Trapp, Karl Freiherr von|46|277|}}

5. Karl Freiherr von Trapp scheint in diplomatischer Verwendung gestanden zu haben, denn in dem Freiherrendiplome ddo. Prag 25. April 1605 geschieht seiner Erwähnung mit den Worten: daß er bis an seines Lebens Ende an unterschiedlichen Höfen gewesen. Nach dem Wortlaute dieses Diploms waren seine Brüder: Oswald, Johann, Ferdinand und Ernst von Trapp, welche mit erwähntem Diplom die Freiherrenwürde erlangten. –