BLKÖ:Tutschek, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Tuczek, Vincenz
Nächster>>>
Tudisi, Sigismund
Band: 48 (1883), ab Seite: 77. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Tutschek, Franz|48|77|}}

In deutscher Schreibart, mit tsch statt mit cz, erscheint auch ein zeitgenössischer Wiener Tonsetzer Franz Tutschek, der ziemlich fruchtbar in sogenannter Salonmusik ist, denn wir [78] kennen von ihm folgende Compositionen: „Blüten und Perlen. 2 Nocturnes“, Op. 29 und 30 (Wien 1863) und „Wiener Caroussel-Marsch (triomphale)“ (ebd. 1863), alle drei im Selbstverlag erschienen.