BLKÖ:Ulm, österreichische Freiherren von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Ulm, Joseph Freiherr
Band: 49 (1884), ab Seite: 9. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ulm, österreichische Freiherren von|49|9|}}

Die österreichischen Freiherren von Ulm. Nicht zu verwechseln mit dieser uralten schwäbischen freiherrlichen Familie Ulm ist die neue österreichische freiherrliche, deren gegenwärtiger Chef Freiherr Franz (geb. 2. December 1801) zugleich Erwerber des Freiherrenstandes ist. Ein Sohn Thomas Ulm’s Herrn der Herrschaft Sauritsch in Steiermark (gest. 24. Juni 1803) und der Thekla von Höbenreich (gest. 23. December 1835), widmete er sich nach beendeten Studien der juridischen Laufbahn, wurde Präsident des k. k. dalmatinischen Oberlandesgerichts zu Zara, zuletzt solcher des Oberlandesgerichts von Tirol und Vorarlberg. In Anerkennung seiner vieljährigen verdienstvollen Wirksamkeit erhielt er am 22. April 1854 den Orden der eisernen Krone zweiter Classe und den Statuten desselben gemäß unterm 27. September 1854 für sich und seine Nachkommen die Freiherrenwürde des österreichischen Kaiserstaates. Außerdem ist er wirklicher geheimer Rath. Er vermälte sich am 9. September 1832 mit Anna geborenen von Mack. Sein heutiger Familienstand ist aus der Stammtafel unten ersichtlich.

Wappen der österreichischen Freiherren von Ulm. Quer getheilt. Oben in Grün ein der Länge nach mit einer goldenen Kette von 27 Ringen belegter schrägerechter silberner Balken; unten in Silber ein aus der Mitte des Fußrandes des Schildes emporwachsender natürlicher Ulmenbaum. Darauf ruht die Freiherrenkrone, auf welcher drei gekrönte Turnierhelme sich erheben. Der mittlere Helm trägt einen offenen Adlerflug, dessen rechter Flügel von Gold über Grün, der linke von Grün über Silber getheilt ist. Die beiden äußeren Helme sind mit je drei Straußfedern, einer goldenen, grünen und silbernen geziert. Die Helmdecken sind beiderseits grün, rechts mit Gold, links mit Silber unterlegt.

Stammtafel der österreichischen Freiherren von Ulm.
Thomas Ulm
† 24. Juni 1803.
Thekla geborene Höbenreich
† 23. December 1835.

Franz, 1834 Freiherr,
geb. 2. December 1801.
Anna von Mack
geb. 16. Juli 1809.
Antonie
geb. 20. April 1839,
vm. Hieronymus Giurio.
Maria
geb. 21. September 1842. †,
vm. Friedrich von Wallenburg.
Franz Joseph
geb 13. Juni 1855.