BLKÖ:Unger, Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Unger, Christoph
Nächster>>>
Unger, Heinrich
Band: 49 (1884), ab Seite: 74. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Unger, Ferdinand|49|74|}}

4. Ferdinand Unger (gest. am 31. März 1871), ein Bruder des berühmten Naturforschers und Botanikers Franz Unger [siehe dessen besondere Biographie S. 44]. Er war Doctor der Medicin und Bezirkswundarzt zu St. Florian im Lastnitzthale in Steiermark und in und außer Oesterreich bekannt als Leiter der Impf-Regenerirungsanstalt in St. Florian, durch welche er sich sehr verdient gemacht hat. [Fremden-Blatt. Von Gustav Heine (Wien, 4°.) 1871, Nr. 93, in den „Tagesneuigkeiten“.] –