BLKÖ:Unger, Matthias

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Unger, Ludwig
Nächster>>>
Unger, Michael
Band: 49 (1884), ab Seite: 75. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Unger, Matthias|49|75|}}

13. Matthias Unger (geb. zu Troppau in Schlesien am 13. März 1550, gest. im Mai 1614). Er war Doctor der Medicin und der Philosophie. Als zu seiner Zeit in Ungarn die Pest ausbrach und viele Opfer forderte, beobachtete er die Krankheit und gab über ihre Behandlung und Heilung eine besondere Schrift im Druck heraus. Leider finde ich Titel und Druckort derselben nirgends angegeben. Seine Gattin Judith geborene Rinner von Scherffenstein starb viele Jahre vor ihm zu Leobschütz im Jägerndorf’schen am 31. Jänner 1595. [Jöcher (Christian Gottlieb). Allgemeines Gelehrten-Lexikon... (Leipzig 1751, Gleditsch, 4°.) Bd. IV, Sp. 1681.] –