BLKÖ:Vécsey von Hajnácskeő, Alexander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 50 (1884), ab Seite: 54. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vécsey von Hajnácskeő, Alexander|50|54|}}

II. Besonders denkwürdige Sprossen der Grafen und Freiherren Vécsey de Vécse und Hajnácskeő.

1. Alexander Vécsey von Hajnácskeő trat in jüngster Zeit als national-ökonomischer Schriftsteller auf. Die von der national-ökonomischen und statistischen Commission der ungarischen Akademie der Wissenschaften unter dem Titel: „Nemzetgazdasági Szemle“, d. i. Nationalökonomische Rundschau, herausgegebene Vierteljahrschrift aus den Kreisen der Nationalökonomie, Finanzwissenschaft und Statistik brachte im dritten und vierten Hefte (Juli-December) des zweiten Jahrganges (1878) eine längere Abhandlung, betitelt: „Die Zukunft des Goldes in L. Bamberger’s Beleuchtung“, von Baron Alexander Vécsey. Gegenwärtig befindet sich in der freiherrlichen Familie Vécsey nur ein Mitglied des Namens Alexander, es ist dies ein Sohn des 1744 verstorbenen Ungvárer Obergespans Joseph Freiherrn von Vécsey aus dessen Ehe mit Christine geborenen Tarródy. –