BLKÖ:Vécsey de Vécse und Hajnácskeő, die Freiherren und Grafen, Genealogie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 50 (1884), ab Seite: 53. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vécsey de Vécse und Hajnácskeő, die Freiherren und Grafen, Genealogie|50|53|}}

I. Zur Genealogie der Freiherren und Grafen Vécsey de Vécse und Hajnácskeő. Die Vécsei de Vécse und Hajnácskeő – nicht zu verwechseln mit der Familie Vécsey de Vecse und Börölyő-Izsákfalvai, welche erst in jüngster Zeit durch den Maria Theresien-Ritter und Feldmarschall-Lieutenant Joseph Vécsey de Vécse und Börölyő-Izsákfalva [S. 55] etwas mehr in den Vordergrund tritt – sind eine ungarische Familie, welche ihre Stammregister bis auf den Anfang des sechzehnten Jahrhunderts zurückführt, in welchem Blasius Vécsey und seine Gemalin Katharina Halmaji-Ber als die Stammeltern ihres Geschlechtes erscheinen. Die Familie hieß ursprünglich Szőllősy, und Blasius (geb. 1470), als er 1507 die adelige Schenkung von Hernád-Vécse erhielt, nahm zuerst das Prädicat Szőllősy-Vécse an. bediente sich aber desselben später allein. Sein Sohn Georg I. (1517) pflanzte mit Anna von Szentsázai den Stamm fort, dessen Sprossen in directer Folge sind: Alexander I., a) Susanna Lorantsi, b) Margaretha Kornis; – Georg II., Susanna Logan; – Alexander II., Maria Csapy; – Alexander Ill., Maria Szesényi. Letzterer wurde bei dem Aufruhre zu Sárospatak 1697 getödtet. Von seiner Gattin hatte er neben einer Tochter, Susanne vermälten Franz Torök, drei Söhne: Stephan, der, 1668 geboren, im Jahre 1713 als Priester der Gesellschaft Jesu das Zeitliche segnete, während seine beiden Brüder, der ältere, Ladislaus, und der jüngere, Alexander, die zwei Hauptstämme des Geschlechtes, welche zur Stunde noch bestehen, bildeten. Der von Ladislaus gestiftete trieb in dessen Söhnen Stephan, Joseph und Gabriel drei Zweige, die heute noch blühen [vergl. die Stammtafel] Der von Alexander ausgehende Hauptstamm spaltete sich schon in dessen Söhnen Joseph und Franz in zwei Aeste. Der von Ersterem mit Christine Tarródy gebildete theilte sich mit dessen Enkeln Ladislaus und Emmerich in zwei Zweige, über welche uns jedoch nur sehr lückenhafte Behelfe zur Benützung vorliegen. Der von Franz und seiner Gemalin Elisabeth Freiin Ghillany de Bernicz gegründete heute gräfliche Ast ist auch dem Erlöschen nahe. – Die Vécseys möchte man geradezu eine Soldatenfamilie par excellence nennen, denn die hervorragendsten Sprossen derselben sind nicht nur tapfere Soldaten, von denen mehrere, wie Stephan, Lorenz, Peter, auf den Schlachtfeldern verbluteten, sondern zeichnen sich auch durch höhere militärische Tugenden aus, in Folge dessen sie, wie August, Peter, Siegbert, mit dem höchsten militärischen Ehrenzeichen, welches der Monarch zu verleihen hat. mit dem Maria Theresien-Orden, geschmückt wurden. Daß ein und das andere Mitglied gelegentlich einmal meuterte und den seinem rechtmäßigen Könige [54] geschworenen Eid brach, nimmt den tapferen Eigenschaften dieses Geschlechtes nichts, obwohl die Abtrünnigen besser im treuen Dienste ihres Königs die angeborene Tapferkeit bewährt hätten, als daß sie im Schlepptau eines abenteuernden Hochverräthers sich besudelten. – Was die Würden des Hauses anbelangt, so erhielt Alexander Herr auf Hajnácskeő 1692 den Freiherrenstand und sein Ururenkel August 1813 die Grafenwürde. – Was die Heiraten des Geschlechtes betrifft, so finden wir sowohl in den Familien der Schwiegertöchter, als der Schwiegersöhne die ersten Namen des Landes, wir nennen nur beispielsweise die Barkóczy, Csáky, Festetics, Kornis, Dessewffy, Sennyey, Révay, Orczy, Török, Zichy. Für den genealogischen Theil unseres Artikels wollten wir zunächst Iván Nagy’s mehrerwähntes Werk über Ungarns Adelsfamilien benützen; aber dieses leidet in Betreff der Vécsey de Hajnácskeő an empfindlichen Lücken; so suchen wir in den Stammtafeln daselbst vergebens einen Freiherrn Paul von Vécsey, und daß dieser existirte und zu den ungarischen Magnaten zählte, beweisen die folgenden Quellen, welche seiner gedenken: „Magyar Mágnások Életrajza s arczképcsarnoka“, d. i. Biographien ungarischer Magnaten mit Bildnissen, Bd. VI, 1865, und „Országos Nagy Képes Naptár“, d. i. Großer Reichs-Bilderkalender, II. Jahrg., 1862, S. 345. Auf unserer Stammtafel mag er wohl am rechten Platze sein. Ebenso wenig finden wir die beiden Frauen: Marie Gräfin Vécsey, k. k. Hofdame, Palastdame der regierenden Kaiserin Elisabeth und Sternkreuz-Ordensdame, und Maria Wilhelmine Gräfin von Vécsey, gleichfalls Sternkreuz-Ordensdame, auf Nagy’s Stammtafel. Schließlich sei noch bemerkt, daß zur Zeit sechs Freiherren von Vécsey in ihrer Würde als Barone, nämlich: Alexander, Dionys, Joseph, Julius, Ludwig und Nicolaus, Mitglieder der ungarischen Magnatentafel sind, und daß August Graf Vécsey und Joseph Freiherr von Vécsey gegenwärtig die k. k. Kämmererwürde bekleiden. [Quellen. Századok, d. i. Die Jahrhunderte (Pesth) Bd. VII, 1873; S. 303. – Nagy (Iván). Magyarország családai czjmerekkel és nemzékrendi táblákkal, d. i. Die Familien Ungarns mit Wappen und Stammtafeln (Pesth 1860, Moriz Ráth, 8°.) Bd. XII, S. 109–115.]

[54a] [WS 1]
Stammtafel der Grafen und Freiherren Vécsey von Hajnácskeő.
Blasius Szöllösi, seit 1507 Szöllösi-Vécsey,
geb. 1470, † 1553.
Katharina Halmaji-Ber.
Anton 1517. Stephan 1517. Georg I. 1517.
Anna Szentlázai.

Alexander I. † 1627.
1) Susanna Lorántsy.
2) Margaretha Kornis von Ruzska.

Georg II.
Susanna Logan.

Alexander II. † 1661.
Maria Csapy de Polanka.
Alexander III.,
1692 Freiherr von Hajnácskeő,
† 1697.
Maria Szelényi de Nagy-Szele.
Stephan 1674.
Erster
Hauptstamm.
Zweiter Hauptstamm.
Ladislaus
geb. 1688. † 1759.
Barbara Sennyey.
Susanna,
vm. Franz Török.
Stephan, S. J.,
geb. 1668. † 1713.
Alexander, 1692 Baron.,
† 12. Mai 1742.
1) Julie Pethő.
2) Susanna Freiin Zay de Zay-Ugrócz.
Stephan [S. 52] †.
Judith Festetics †.

Nicolaus [5]
geb. 10. October
1749.
† 12. September
1829.
Anna Orczy.
Joseph †.
Barbara Gräfin
Berényi †.
Franz. Johann,
S. J.
Sigmund. Peter,
Juliana Labancz.

Peter [S. 49]
13. Juli 1768.
† ⚔ 6. Juli 1809.
Michael. Gabriel †.
N. N.

Anton †.
N. Freiin Perenyi †.

Julius
† 1876.

Victoria von Torday.

Casimir, Adelheid. N.
Anna,
vm. Stephan
Graf Dessewffy.
Maria
vm. Nicolaus
Vay-Ibrányi.
Johannes
† 1808.
Susanne Freiin
Splény von
Miháldy †.
Joseph.
geb. Therese Müller.
Paul
† 1861.
Sarolta Novak.
N.
vm. Franz von Salhausen.
Gömörer Ast. Gräflicher Ast.
Joseph
† 1744.
Christine Tarródy.
Johanna,
vm. 1) Andreas Török,
2) Caspar Kubinyi.
Blasius. Franz.
Elisabeth Freiin Ghillany de Bernicz.
August
† 1840.
Pauline Gräfin Vernáth
geb. 15. September 1803,
† 3. November 1873.
Constantia,
geb. 28. October 1800,
vm. Alexander Graf
Festetics de Tolna
† 9. December 1862.
Sigbert [S. 51]
geb. 22. Juli 1739, † 30. Juli 1802.
1) Sophie Freiin Révay
geb. 15. August 1743,
† 26. September 1791.
2) Therese Gräfin Zichy
† 25. März 1802.

August [S. 43], 1813 Graf,
geb. 22. August 1775, † 15. Jänner 1857.
Amalia Colson.
Julie.
Dionysius
geb. 23. Juni 1827,
1) Emanuele Freiin Malowetz
und Košoř
geb. 14. Juni 1824
† 8. December 1858.
2) Therese geborene Markgräfin
Pallavicini
geb. 14. Jänner 1841.
Alois
geb. 13. Mai 1831.
Ida von Jekete von Ivány
geb. 1837.
Alexander
geb. 26. December
1837.
Stephan
geb. 29. März
1863.
Ladislaus
geb. 25. Jänner
1866.
Maria
geb. 29. Jänner
1870.
Agathe
geb. 7. Juni
1874.
Karl [S. 47]
geb. 1809,
† 6. October 1849.
Alexander
geb. 1812.
Eugen. Eduard
† 1856.
Marie Wilhelmine
Gräfin Blankenstein.
August
Huszarenmajor,
1850 pensionirt.
Béla
geb. 11. Februar
1855.
Gabriele
geb. 30. März 1857,
vm. Leopold Graf
Khuenburg.
Alfons
geb. 3. März
1861.
Irene
geb. 17. September
1862.
Therese
geb. 29. Jänner 1866.
Daniel. Alexander.
N. N.
Ignaz.
Anna Klimó.
Anna
vm. Anton Almássy.
Barbara,
vm. Jekelfalusy.
Wolfgang. Blasius.
Nicolaus
† 1854.
Wilhelmine Freiin Markovics
geb. 2. December 1807.
Maria,
vm. Joseph
Graf Török.
Leopoldine,
vm. Ladislaus
Czóbel.
Maria,
vm. Anton Bruno
Graf Csáky.
Stephan [8][WS 2]
† ⚔ 1813.
Lorenz [4]
† ⚔ 1813.
Ladislaus.
N. N.
Emmerich.
N. N.

N.,
vm. Baron Barkóczy.
Eleonore,
vm. Anton Jankovich.
Julius
geb. 8. September 1826.
Anton
⚔ Solferino
4. Juni 1859.
Joseph
geb. 1828
Blanca Dessewffy
geb. 31. März 1842.
Elisabeth
geb. 1835,
vm. Ludwig Freiherr
Sennyey.
Maria
geb. 1842,
vm. Nicolaus
Graf Kornis.
Nicolaus [12?]
geb. 1837.
Eszther
geb. 1862.
Maria. Ladislaus
geb. 1866.
Nicolaus. Pauline. Magdalena.

[1]


  1. Die in den Klammern [ ] befindlichen Zahlen weisen auf die kürzeren Biographien, welche sich auf S. 54–55 befinden, wenn aber ein S. voransteht, auf die Seite, auf welcher die ausführlichere Lebensbeschreibung des Betreffenden steht.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. In der Vorlage ohne Seitenzahl.
  2. Vorlage: [9].