BLKÖ:Veres, ungarische Adelsfamilien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Veres, Matthias
Nächster>>>
Verflassen, Ernst
Band: 50 (1884), ab Seite: 115. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Veres, ungarische Adelsfamilien|50|115|}}

9. Iván Nagy gibt in seinem großen Werke über ungarische Adelsfamilien (Magyarország csaladai etc.) Bd. XII, S. 147 bis 153 Nachricht über ein Dutzend Adelsfamilien des Namens Veres, darunter die ausführlichste über die Veres aus dem Neograder Comitate, deren Stammtafel er aus der zweiten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts bis zur Gegenwart hinaufführt; dann über die Veres aus Großwardein, welche auch zur Stunde noch blühen; ferner über die Veres von Sasvár und Tivadárfalva, die Veres von Köros-Patak, von Szent-Lélek, Farnas, Nyék, Doboz u. n. a. Wohl mag der Eine und der Andere der oben angeführten Veres zu einer der genannten Familien gehören, jedoch ist dies aus Nagy’s Nachrichten über dieselben nirgends ersichtlich.