BLKÖ:Vetter von der Lilie, Josephine

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 50 (1884), ab Seite: 238. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vetter von der Lilie, Josephine|50|238|}}

10. Josephine (geb. 7. Juli 1795, gest. 24. Jänner 1878), eine Tochter des Fürsten Friedrich Franz Xaver von Hohenzollern-Hechingen [Bd. IX, S. 211] aus dessen Ehe mit Maria Theresia Gräfin von Wildenstein, vermälte sich am 2. Jänner 1826 mit Felix Grafen Vetter von der Lilie [S. 237, Nr. 1] und wurde am 16. Mai 1853 Witwe. Prinzessin Josephine war Sternkreuzordensdame, dann Palastdame Ihrer Majestät der Kaiserin Elisabeth von Oesterreich und viele Jahre hindurch bis zu ihrem Tode Vorsteherin des Frauenwohlthätigkeitsvereines zu Troppau. –