BLKÖ:Wřesowitz, Wolfgang von (gest. 1583)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 202. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wřesowitz, Wolfgang von (gest. 1583)|58|202|}}

4. Ein Wolfgang Wřesowitz († 1583) erwarb sich, wie Balbin, berichtet, Verdienste um die Prager Hochschule und ist der Verfasser des später gedruckten Glaubensbekenntnisses der böhmischen Brüder. Er wird wohl mit Wenzel Wřesowitz, dessen Balbin an derselben Stelle gedenkt, und der am 18. Juni 1583 gestorben ist, identisch sein. Dieser letztere Wřesowitz war ein großer Förderer der Wissenschaften, und wenn er auch selbst nicht schrieb, so unterstützte er doch die Ausgabe gelehrter Werke seiner Zeit. Dem Magistrat der Prager Kleinseite legirte er letztwillig seine Bibliothek. –