BLKÖ:Wild, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Wild, Anton
Nächster>>>
Wild, Hermine
Band: 56 (1888), ab Seite: 130. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wild, Georg|56|130|}}

2. Georg Wild, ein Künstler, von welchem Franz Tschischka in seinem Werke „Kunst und Alterthum in dem österreichischen Kaiserstaate“ (Wien 1836, Beck, gr. 8°.) S. 407, berichtet, daß derselbe um [131] 1523 als Miniaturmaler in Wien gelebt habe. Nagler, der ihn in seinem Kunstlexikon auch aufgenommen hat, fügt noch hinzu, daß Wild zu den namhaften Künstlern gehöre, die Werke desselben aber selten vorkämen. T. Biehler[WS 1] in seinem Buche „Ueber Miniaturmalereien“ (Wien 1861, 8°.), in welchem dieser Künstler doch nicht fehlen sollte, weiß nichts von ihm. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: FJ. Biehler.