BLKÖ:Wimpffen, Stanislaus Gustav Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 56 (1888), ab Seite: 246. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wimpffen, Stanislaus Gustav Freiherr von|56|246|}}

39. Stanislaus Gustav Freiherr von (geb. 19. September 1721, gest. 8. April 1793), vom jüngeren (Johann Dietrich’schen) Hauptaste. Johann Georgs II., des Gründers desselben, ältester Sohn aus dessen Ehe mit Dorothea von Fouquerolles, stand er anfänglich in Kriegsdiensten, trat aber dann in Civildienste über und wurde oberpfälzischer adeliger Geheimrath und Erb-Oberamtmann zu Guttenberg und Lützelstein. Er hatte sich am 7. November 1747 mit Julie Ludovica Gabriele von Latour Foissac vermält und starb zu Molsheim, wo ihm seine Frau am 27. Juni 1795 in den Tod folgte. –