BLKÖ:Winkler von Winklersberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 56 (1888), ab Seite: 291. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Winkler von Winklersberg|56|291|}}

II. Die Winkler von Winklersberg, eine mährische Adelsfamilie, in welcher der Arzt und Physicus des Olmützer Kreises Dr. Michael Winkler, als er 1642 bei Eroberung der Stadt Olmütz durch die Schweden gefangen genommen ward, obwohl im äußersten Elende, doch der Sache des Kaisers treu blieb und den Kaiserlichen mit Gefahr seines Lebens den Zustand der Schweden in der Stadt schilderte. Dafür wurde sein Sohn Alexander Heinrich, zuletzt Landschaftphysicus im Brünner Kreise, mit Diplom ddo. 8. December 1684 in den Ritterstand mit dem Prädicat von Winklersberg erhoben und ihm am 24. Juli 1689 das mährische Incolat verliehen. Weiteres über diese Familie und ihren allmäligen Niedergang berichtet Ritter d’Elvert in seinem „Notizenblatt der historisch-statistischen Section der k. k. mährisch-schlesischen Gesellschaft zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde“ 1877, Nr. 5, dieser Fundgrube für die Geschichte Mährens. –