BLKÖ:Winter, Joseph (Wiener Bürger)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Winter, Ernst
Band: 57 (1889), ab Seite: 80. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Winter, Joseph (Wiener Bürger)|57|80|}}

6. Joseph Winter (gest. in Wien am 6. März 1862). Ein angesehener Wiener Bürger, der zugleich Fabriksbesitzer, Director der k. k. Nationalbank und der niederösterreichischen Sparcasse und 1861 Wiener Gemeinderath war, welch letztere Stelle er aber infolge seiner Kränklichkeit im folgenden Jahre, wenige Wochen vor seinem Tode, niederlegte. In der Gewerbewelt nahm er als einsichtsvoller Industrieller eine hervorragende Stelle ein. Auch war er als Kunstfreund rühmlich bekannt. Selbst ausübender Dilettant nahm er an der Entwickelung unserer im großen Aufschwung begriffenen Kunstzustände regen Antheil. Er hinterließ eine nicht unbedeutende Sammlung von Gemälden der älteren und neueren Schule, von letzterer speciell der Wiener Schule. –