BLKÖ:Wolfskron, Robert Ritter von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Wolfsohn, Siegmund
Band: 58 (1889), ab Seite: 46. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wolfskron, Robert Ritter von|58|46|}}

Ein Robert Ritter von Wolfskron – wohl ein Sohn unseres Archäologen, der bei seinem Tode eine Witwe mit drei unmündigen Kindern zurückließ – diente in der kaiserlichen Armee, und zwar im Infanterie-Regimente Ritter von Frankh Nr. 79. Er war im Feldzuge 1866 gegen die Preußen in Böhmen Lieutenant und wurde am 26. Juni im Kampfe um Wysokow tödtlich verwundet. Wie Corporal Fr. Urban seinen verwundeten Officier vor preußischer Gefangennahme zu retten versuchte, und wie dann eine zweite Kugel den Lieutenant von Wolfskron tödtete, ist mit genauer Darstellung des heldenmäßigen Verhaltens Urban’s bereits [47] im 49. Bande, S. 123 dieses Lexikons ausführlich erzählt.