BLKÖ:Wrede, Otto Fürst

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Wrede, Raoul Fürst
Band: 58 (1889), ab Seite: 197. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrede, Otto Fürst|58|197|}}

2) Fürst Otto (geb. 29. April 1809). Ein Sohn des Fürsten Karl Theodor (geb. 8. Jänner 1797, gest. 10. December 1871) aus dessen Ehe mit Amalie Gräfin Thürheim (geb. 20. Juli 1801), trat er in die kaiserliche Armee und wurde 1850 Oberlieutenant im 2. Huszaren-Regimente König von Hannover, 1852 Rittmeister in demselben. In dieser Eigenschaft trat er aus dem activen Dienste und vermälte sich am 24. November 1858 mit Ignatia Christine geborenen von Mack (geb. 23. Juni 1837). Aus dieser Ehe ist eine Tochter, Prinzessin Helene (geb. 18. November 1859), vorhanden, welche sich am 2. Juli 1879 mit Karl Grafen Almeida vermälte. Der Fürst erhielt später die Majorswürde und ist Besitzer der Herrschaft Mondsee in Oberösterreich. –