BLKÖ:Wrtby, die Herren von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 207. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Vrtba (Adelsgeschlecht) in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wrtby, die Herren von|58|207|}}

Wrtby, die Herren von. Ein altes čechisches Geschlecht, das zugleich mit den Herren von Guttstein von dem frommen Hrošnata, dem Stifter der Klöster zu Tepl und Chotěšov, dessen Vater Sezima 1179 in der Schlacht bei Lodenic geblieben, seinen Ursprung ableitet. Für diese gleiche Abstammung spricht das Beiden gemeinschaftliche Wappen: drei Paar rothe Hirschgeweihe im goldenen Felde, wie solche heute noch das Wappen der Tepler Abtei zeigt. Den Namen Wrtby nahm das Geschlecht von der im Pilsener Kreise bei Běla gelegenen Burg Vrtba an, auf welcher sie seit dem 14. Jahrhundert seßhaft waren. Sie erscheinen in früherer Zeit auch mit den Beinamen Stepanowitz und Prostiborsky.