BLKÖ:Yella

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Ybl, Nicolaus
Nächster>>>
Young, Betti
Band: 59 (1890), ab Seite: 54. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Yella|59|54|}}

Yella, Pseudonym für Gabriele von Spielmann (Tänzerin, geb. in Wien um 1835, gest. daselbst im Frühling 1857). Nachdem sie für den Tanz ausgebildet worden, begann sie um den Anfang der Fünfziger-Jahre im Kärnthnerthortheater zu Wien ihre künstlerische Laufbahn und erregte durch ihre gute Schule, den Ernst ihres Strebens, die einfache Anmuth ihres Wesens und durch sichtliche Spuren von Bildung und Talent die Aufmerksamkeit der Kenner in hohem Grade. Als dann, nachdem sie Wien verlassen hatte, um an anderen Bühnen ihre künstlerische Laufbahn fortzusetzen, sich die auf sie gestellten Erwartungen, daß sie eine bedeutende Künstlerin ihres Faches sei, zu erfüllen begannen, raffte sie der Tod in der Blüte ihres Lebens dahin.

Monatsschrift für Theater und Musik [Herausgeber Joseph Klemm. Redaction die Fürsten Czartoryski] (Wien, 4°.) III. Jahrg. 1857, S. 111.