BLKÖ:Zacharis, Magdalene

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Zachar, Andreas
Band: 59 (1890), ab Seite: 75. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zacharis, Magdalene|59|75|}}

Zacharis, Magdalene (Malerin, Ort und Jahr ihrer Geburt unbekannt), Zeitgenossin. Diese Künstlerin, deren Lebensumstände uns unbekannt sind, beschäftigte sich in den Dreißiger-Jahren des laufenden Jahrhunderts in Wien mit Miniaturmalerei, wovon mehrere Proben in der Jahresausstellung 1834 bei St. Anna daselbst zu sehen waren, und zwar: „Amor und Psyche“ nach Gérard und zwei Bildnisse, deren eines eine Griechin darstellte. Die Künstlerin scheint ihrem Namen nach auch von griechischer Abstammung zu sein.

Kataloge der Jahresausstellungen in der k. k. Akademie der bildenden Künste in Wien 1834.