Bekanntmachung, betreffend Abänderung der bayerischen Uebergangsabgaben- und Rückvergütungssätze für Bier

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Bekanntmachung, betreffend Abänderung der bayerischen Uebergangsabgaben- und Rückvergütungssätze für Bier.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1880, Nr. 5, Seite 25–26
Fassung vom: 3. März 1880
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 12. März 1880
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[25]


(Nr. 1364.) Bekanntmachung, betreffend Abänderung der bayerischen Uebergangsabgaben- und Rückvergütungssätze für Bier. Vom 3. März 1880.

In Veranlassung der in Bayern vom 1. November 1879 ab bis zum 31. Dezember 1881 eingeführten Erhöhung des Malzaufschlags für das zur Bierbereitung bestimmte Malz sind in denjenigen daselbst erhobenen Uebergangsabgabe- und bewilligten Rückvergütungsbeträgen, welche sich in der mit Bekanntmachung vom [26] 15. Januar 1877 (Reichs-Gesetzbl. 1877 S. 9 ff.) veröffentlichten Uebersicht unter I 2 und III 1 aufgeführt finden, die nachstehenden Aenderungen eingetreten:

1. An Uebergangsabgaben werden für die Zeit vom 1. November 1879 bis Ende 1881 erhoben:
a) vom Bier 3 Mark 25 Pfennig vom Hektoliter und
b) von dem zur Bierbereitung bestimmten geschrotenen Malz 6 Mark vom Hektoliter.
2. An Malzaufschlagrückvergütung werden bewilligt:
a) vom 1. November 1879 ab für das in Flaschen ausgeführte Bier die in der gedachten Uebersicht unter I 2 aufgeführten Beträge;
b) vom 1. Januar 1880 ab bis Ende 1881 für das in Flaschen oder Gebinden ausgeführte Bier:
2 Mark 60 Pfennig vom Hektoliter braunen Bieres und
1 Mark 20 Pfennig vom Hektoliter weißen Bieres.
Berlin, den 3. März 1880.
Der Reichskanzler.

In Vertretung:
Scholz.