Benutzer:Fichteneichhorn~dewikisource

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Babel:
Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-2
This user is able to contribute with an intermediate level of English.
fr-1
Cette personne sait contribuer avec un niveau élémentaire de français.
la-1
Hic usuarius simplice latinitate contribuere potest.
Benutzer nach Sprache

Riewekooche[Bearbeiten]

(hochdt.:"Reibekuchen" - es handelt sich hierbei allerdings um eine Art "Kartoffelbrot") - Siegerland|Siegerländer] Erkennungsruf


Dieser Benutzer mag die (vom NS-Regime 1941 verbotene) deutsche Schrift

→ Fraktur, Sütterlin, Gotische Schrift, Kurrent

DAB

(Ich kann leider zurzeit keine E-Mails empfangen.)

Der Name Fichteneichhorn ist mir 2006 eingefallen; ich suchte nach etwas originellem, das zugleich einen Bezug zur Region hat. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist der waldreichste der Bundesrepublik Deutschland, doch wachsen in den hiesigen Forsten mehr Fichten als Laubbäume. "Hörnchen" hörte sich für mich zu klein an, so daß ich "Fichteneichhorn" auserkoren habe. Ohne "-eich-" hätte es wohl niemand zuzuordnen vermocht. Da es den Namen "Eichhorn" tatsächlich gibt, kann ich versichern, daß etwaige diesbezügliche Ähnlichkeiten rein zufälliger Natur wären.

zur Person:

  • Baujahr 1981
  • männlich
  • Siegerländer
  • und für alle guten Argumente und Anregungen natürlich stets offen

Wikistress3D 1 v3 de.JPG

Fichteneichhorn ist auch hier aktiv:


Netzseiten, die man empfehlen kann::



und, aus besonderem Anlaß, hier noch ein Vermerk zu der untergegangenen nordfriesischen Stadt

Rungholt.[Bearbeiten]

Diese wurde bei einer großen Sturmflut zerstört, eine gleichnamige Sage erzählt davon.

siehe: Rungholt unter "Das Rungholt der Legenden"

Ferner erzählt das Rungholtlied von der sagenhaften Stadt; Anton Heimreichs Beschreibung des Untergangs des Ortes Rungholt wiederum gilt als erste Erwähnung der Rungholtlegende und als Vorlage für das Gedicht von Detlev von Liliencron.

"Viel' Frauen, Reichtum und Geschmeid - ja das war Rungholts Herrlichkeit.

Refrain: Viel' Hulken im Strom, viel' Glocken im Dom; was singen die Glocken? Tot ist tot.

In jener Straßen Pracht und Zier bat einst ein Bettler um Quartier. (Refrain)

Scher', Bettler, Dich zum Tor hinaus, denn Rungholt ist kein Armenhaus. (Refrain)

Da wuchs der Bettler wie ein Turm, und alle Glocken sangen Sturm. (Refrain)

Da kam die See, da brach der Deich; da fraß das Meer sie all' zugleich. (Refrain)"