Beschreibung des Oberamts Rottenburg/Bericht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Kapitel B 26 Beschreibung des Oberamts Rottenburg Ortsregister »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).
|
Bericht.




Das gegenwärtige 5te Heft der Beschreibung des Königreichs hat, sowohl nach Form als nach Inhalt, größtentheils den Herrn General-Vikariatsrath Jaumann in Rottenburg zum Verfasser, dessen Verdienste um die Geschichte und Landeskunde dem Publikum bereits hinlänglich bekannt sind.

Die rein statistischen Abschnitte mußten natürlich bey dem königl. statistisch-topographischen Bureau bearbeitet werden, da sie so mancherley Hülfsmittel erfordern, welche nur in amtlichen Quellen, insbesondere in den Cataster-Arbeiten zu finden sind. Die naturhistorische Beschreibung des Oberamtsbezirks ist hauptsächlich das Werk des Herrn Prof. Dr. Schübler in Tübingen. Sehr schätzbare Beyträge haben dazu die Herren Apotheker Weißmann in Rottenburg und Petri in Mössingen geliefert. Den forstwirthschaftlichen Abschnitt hat Herr Gwinner, dermalen Lehrer der Forstwirthschaft in Hohenheim und früher mehrere Jahre lang Assistent bey dem Forstamte Bebenhausen, wozu fast der ganze Oberamts-Bezirk Rottenburg gehört, bearbeitet. An der Darstellung der Grundlasten und grundherrlichen Verhältnisse, welche diesmal im Zusammenhange gleich in der ersten Hauptabtheilung von sämmtlichen Orten des Oberamts-Bezirks gegeben ist, hat der vormalige Herr Steuer-Kommissär Horn wesentlichen Antheil.

Der Herr Oberamtmann Deißler in Rottenburg hat die Bearbeitung der Schrift nicht nur durch amtliche Mittheilungen, | sondern auch durch besondere Belehrungen aus dem Schatze amtlicher Erfahrungen eben so willfährig, als wirksam unterstützt.

Der Herr General-Vikariatsrath Jaumann rühmt in seinem Theile insbesondere auch noch die Hülfleistungen der Herren Geistlichen des Oberamts-Bezirks.

Das nächste Heft wird die Beschreibung des Oberamts Tübingen liefern.

Stuttgart im Januar 1827.

Der Herausgeber.
     
« [[Beschreibung des Oberamts Rottenburg/|]] Beschreibung des Oberamts Rottenburg Ortsregister »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).