Carl Wolf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carl Wolf
[[Bild:|220px|Carl Wolf]]
[[Bild:|220px]]
* 1802 in
† 23. Oktober 1836 in München
deutscher Buchdrucker
Inhaber der Druckerei C. Wolf in München, Privatdozent an der Ludwig-Maximilian-Universität
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 121830853
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Schriftproben der Buchdruckerey von Dr. Carl Wolf in München. [München]: [Carl Wolf], 1825 MDZ München = Google
  • Beantwortung einiger gewerbsrechtlichen Fragen. München: Dr. C. Wolf, 1826 MDZ München = Google
  • Ueber den gegenwärtigen Zustand des Buchhandels in Bayern. Vor Eröffnung seiner Vorlesungen gesprochen. München: Dr. C. Wolf, 1827 Google
  • Das Erwerbsrecht durch Gewerbe. Betrachtet aus rechtlichem und politischem Standpuncte mit besonderer Berücksichtigung der Verfassung Bayerns. München: Dr. C. Wolf, 1828 MDZ München = Google, Google
  • Rechtliche Bedenken über einige Bestimmungen des Planes der künftigen Einrichtung der lateinischen Schulen und Gymnasien in Bayern. München: [s.l.], 1829 MDZ München = Google
  • Beleuchtung der in Nro. 324 und 325 der Zeitschrift „das Inland“ enthaltenen Beurtheilung der rechtlichen Bedenken über einige Bestimmungen des Planes der künftigen Einrichtung der lateinischen Schulen und Gymnasien in Bayern. Begleitet von einem Seufzer über die lateinische Schule als Bildungs-Anstalt der Gewerbetreibenden. München: [s.l.], 1829 MDZ München
  • Wie läßt sich die gegenwärtige Crisis des deutschen Buchhandels am schnellsten und glücklichsten entfalten? Den zur Ostermesse 1830 in Leipzig versammelten Buchhändlern gewidmet. [München]: [s.l.], [1830] MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Caroline Wolf in Bekanntmachungen. In: Münchener Politische Zeitung. Nro. 256 (28. Oktober 1836), S. 1666 Google
  • Dr. Karl Wolf. In: Neuer Nekrolog der Deutschen. 14. Jahrgang, 1836. Zweiter Theil. Weimar: Bernh. Friedr. Voigt, 1838, S. 660–665 Google