Christian Friedrich Platz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Friedrich Platz
[[Bild:|220px|Christian Friedrich Platz]]
[[Bild:|220px]]
* 12. Januar 1800 in Wertheim
† 16. Dezember 1876 in Karlsruhe
deutscher Gymnasiallehrer, Übersetzer, Politiker und Archivar
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116208562
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Probe einer Uebersetzung des Quintus Smyrnäus. In: Archiv für Philologie und Pädagogik. Band 3, Heft 1 (1834), S. 234–247 Google [3. Buch]
  • Probe einer Uebersetzung des Quintus von Smyrna. Wertheim 1835 (Schulprogramm) [7. Buch]
  • Rede des Kaiser Theodosius an seinen Sohn Honorius. Uebersetzt aus Claudianus de IV. Consul. Honorii. Vers 214 bis 418. Wertheim 1839 (Schulprogramm) Google
  • Bemerkungen zu Horat. Od. I, 28. Wertheim 1846 (Schulprogramm) Google
  • Zur Streitfrage zwischen Staatsrath Bekk und Freiherrn v. Andlaw. Mannheim 1852 MDZ München = Google
  • Die Götterverwandlungen. Eine Frage der homerischen Theologie. Karlsruhe 1857 (Schulprogramm) Internet Archive
  • Quintus von Smyrna. 3 Bändchen, Stuttgart 1857–1858 Google
  • Schulrede zur Feier des 50jährigen Jubiläums der Schlacht bei Leipzig. Karlsruhe 1863 (Schulprogramm)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]