Conrad von Höveln

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Conrad von Höveln
Conrad von Höveln
[[Bild:|220px]]
* 22. Januar 1630 in Altona
† 15. November 1689 in Brandholm, Dänemark
deutscher Barockdichter und Schriftsteller
Der Höfliche in der Deutschgesinnten Genossenschaft und Candorin im Elbschwanenorden
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 121781402
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Candorins Deutscher Zimber-Swan. Lübeck 1667
Digitalisat des Exemplars der Landesbibliothek Oldenburg
  • Der Uhr-alten Deutschen Grossen und des H. Röm. Reichs-Freien ... Stadt Hamburg ... Hoheit. Lübeck 1668
  • Der Kaiserl: Freien Reichs-Stadt Lübek/ Glaub- und Besähewürdige Herrligkeit: samt Verhandener Altertums Nüzlichen Gedächtnis. Lübeck: Volk 1666
    • Die beglückte und geschmückte Stadt Lübeck: D.i. Kurtze Beschreibung der Stadt Lübeck ..., Johann Gerhard Krüger, 1697, insbesondere S. 201 ff. (Appendix zu Bertram Morneweg mit 10 Sagen)
  • Candorins Vollkommener Teutsche Gesandte. Frankfurt/Main 1679

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Ernst Deecke: Beiträge zur Lübeckischen Geschichtskunde, Band 1, Von Rohden, Lübeck 1835, S. 8/9 (Digitalisat mit einer Einordnung des bei Johann Gerhard Krüger erschienenen Werks als verbesserter Auflage des Werks von Conrad von Höveln aus dem Jahr 1666)