Deklaration zu der am 19. März 1897 zu Venedig unterzeichneten Sanitäts-Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Einschleppung und Verbreitung der Pest

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Deklaration zu der am 19. März 1897 zu Venedig unterzeichneten Sanitäts-Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Einschleppung und Verbreitung der Pest.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1900, Nr. 42, Seite 821 - 822
Fassung vom: 24. Januar 1900
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 25. September 1900
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[821]



(Nr. 2714.) Deklaration zu der am 19. März 1897 zu Venedig unterzeichneten Sanitäts-Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Einschleppung und Verbreitung der Pest. Vom 24. Januar 1900.
  (Uebersetzung.)
Déclaration. Deklaration.
Les Etats signataires de la convention sanitaire internationale de Venise du 19 mars 1897 ayant reconnu la nécessité de modifier l’art. 35 du règlement spécial „Mesures à prendre à bord des navires à pèlerins“, inséré au chapitre I du règlement général annexé à la dite convention, en vue de le mettre en harmonie avec l’art. 11 du même règlement, les soussignés, à ce dûment autorisés par leurs Gouvernements respectifs, déclarent ce qui suit: Nachdem die Signatarmächte der am 19. März 1897 zu Venedig abgeschlossenen internationalen Sanitäts-Uebereinkunft die Nothwendigkeit erkannt haben, den Art. 35 des besonderen Reglements „Maßnahmen an Bord der Pilgerschiffe“, enthalten in Kapitel I des der genannten Uebereinkunft als Anlage beigefügten allgemeinen Gesundheitsreglements, abzuändern, um ihn in Uebereinstimmung mit Art. 11 desselben Reglements zu bringen, erklären die Unterzeichneten, welche zu diesem Zwecke von ihren Regierungen mit gehörigen Vollmachten versehen sind, was folgt:
L’art. 35 du règlement spécial précité est ainsi modifié:
Der Art. 35 des erwähnten besonderen Reglements wird dahin abgeändert:
„Tout capitaine convaincu d’avoir ou d’avoir eu à bord des pèlerins sans la présence d’un et, éventuellement, d’un second médecin commissionné, conformément aux prescriptions de l’art. 11, est passible d’une amende de 300 livres turques.“
„Jeder Kapitän, welcher überführt wird, ohne Anwesenheit eines oder gegebenen Falles eines zweiten in Gemäßheit der Vorschriften des Art. 11 ermächtigten Arztes, Pilger an Bord zu haben oder gehabt zu haben, verfällt in eine Geldstrafe von 300 türkischen Pfund.“ [822]
Cette déclaration sera soumise à l’approbation du corps législatif dans les pays où cette approbation est requise; elle entrera en vigueur dès que les ratifications en seront échangées, à Rome, dans la forme convenue pour les ratifications de la convention à laquelle elle se réfère.
Diese Deklaration soll der parlamentarischen Genehmigung in denjenigen Ländern unterbreitet werden, in welchen eine solche Genehmigung erforderlich ist; sie soll in Kraft treten, sobald die Ratifikations-Urkunden in Rom ausgetauscht sein werden, in der Form, wie sie für die Ratifikations-Urkunden der Konvention, auf welche sie sich bezieht, vereinbart ist.
Fait à Rome, en quatorze exemplaires, le 24 janvier 1900.
So geschehen zu Rom, in vierzehn Exemplaren, am 24. Januar 1900.
(L. S.) Pour l’Allemagne:
L’Ambassadeur d’Allemagne
C. Gf. v. Wedel.
(L. S.) Pour le Luxembourg:
Le Ministre de Belgique
A. van Loo.
(L. S.) Pour l’Autriche et la Hongrie:
L’Ambassadeur d’Autriche-Hongrie
M. Pasetti.
(L. S.) Pour le Monténégro:
L’Ambassadeur d’Autriche-Hongrie
M. Pasetti.
(L. S.) Pour la Belgique:
Le Ministre de Belgique
A. van Loo.
(L. S.) Pour les Pays-Bas:
Le Ministre des Pays-Pas
Westenberg.
(L. S.) Pour l’Espagne:
Le Chargé d’affaires d’Espagne
Le comte de Chacon.
(L. S.) Pour la Perse:
Le Ministre de Perse
Malcom.
(L. S.) Pour la France:
L’Ambassadeur de France
Camille Barrère.
(L. S.) Pour la Roumanie:
Le Ministre de Roumanie
A. C. Catargi.
(L. S.) Pour la Grande-Bretagne:
L’Ambassadeur de la Grande-Bretagne
Currie.
(L. S.) Pour la Russie:
L’Ambassadeur de Russie
Nélidow.
(L. S.) Pour l’Italie:
Le Ministre des affaires étrangères
Visconti Venosta.
(L. S.) Pour la Suisse:
Le Minisire de Suisse
Carlin.


__________________


Die vorstehende Deklaration ist von Deutschland, Oesterreich-Ungarn, Belgien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Montenegro, den Niederlanden, Persien, Rumänien, Rußland und der Schweiz ratifizirt worden.
Das Protokoll über die Niederlegung der Ratifikations-Urkunden ist am 10. August d. J. geschlossen worden.