Der Walfafisch oder Das Überwasser

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Christian Morgenstern
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Der Walfafisch oder Das Überwasser
Untertitel:
aus: Alle Galgenlieder. S. 42
Herausgeber: Margaretha Morgenstern
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1981
Verlag: Diogenes
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Zürich
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Fotomechanischer Nachdruck der 1932 erschienenen Erstausgabe, Berlin: Bruno Cassirer. ISBN 3-257-20400-0
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[42]
Der Walfafisch oder Das Überwasser


Das Wasser rinnt, das Wasser spinnt,
bis es die ganze Welt gewinnt.
     Das Dorf ersäuft,
     die Eule läuft,

5
und auf der Eiche sitzt ein Kind.


Dem Kind sind schon die Beinchen naß,
es ruft: das Wass, das Wass, das Wass!
     Der Walfisch weint
     und sagt, mir scheint,

10
es regnet ohne Unterlaß.


Das Wasser rann mit zasch und zisch,
die Erde ward zum Wassertisch.
     Und Kind und Eul’,
     o greul, o greul –

15
sie frissifraß der Walfafisch.