Die Schedelsche Weltchronik (deutsch):288

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
287 <<<Vorheriges Blatt
Die Schedelsche Weltchronik
Schedelsche Weltchronik d 288.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Hie ist entlich beschlossen das buoch der Cronicken vnd gedechtnus wirdigern geschihten vom anbegynn der werlt bis auf diese vnßere zeit von hohgelerten mannen in latein mit großem fleiß vnd rechtfertigung versammelt. vnd durch Georgium alten deßmals losungschreiber zu Nuermberg auß demselben latein zu zeiten von maynung zu maynung. vnnd beyweylen (nit on vrsach) außzugs weise in diss teuetsch gebracht. vnnd darnach durch den erbern vnnd achtpern Anthonien koberger daselbst zu Nuermberg gedruckt. auf anregung vnd begern des erbern vnd weysen Sebalden schreyers vnd Sebastiann kamermaisters burgere daselbst. vnd auch mit anhangung Michael wolgemuotz vnnd Wilhelm pleyden wurffs maler daselbst auch mitburger die diss werck mit figuren wercklich geziert haben. Volbracht amm. xxiij. tag des monats Decembris Nach der gepurt Cristi vnßers haylands M. cccc. xciij. iar.